„Lieblingsplätze!? – Die Stadtentdecker“ ist ein Kooperationsprojekt der Filmbildungsinitiative „Kinder machen Kurzfilm!“ und der Brandenburgischen Architektenkammer mit ihrem Projekt „Die Stadtentdecker“ und wurde 2015 mit den Schüler*innen der damaligen Klasse 6a an der Grundschule „Bertolt Brecht“ in Schwedt durchgeführt.
Unterstützt durch die Lehrerin, die projektbegleitende Architektin und das Filmteam entdeckten die Kinder in Stadtspaziergängen ihre Umgebung und entwickelten daraufhin Filmideen zu vier ausgewählten Orten in Schwedt.
Gemeinsames Anliegen der Projektpartner*innen war es, Schüler*innen zu einer bewussten Wahrnehmung ihrer Umgebung zu motivieren. Es ging darum, dass sich die Kinder mit den räumlichen Gegebenheiten und der gebauten Umwelt in ihrer Stadt kritisch auseinandersetzen und den Blick darauf üben. Ein Projekt zur Identifikationsbildung, Verortung und aktiven Beteiligung an Stadtentwicklung.